Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bin-Laden-Sohn bezweifelt Tod seines Vaters und droht den USA mit Klage

Bin-Laden-Sohn bezweifelt Tod seines Vaters und droht den USA mit Klage

Archivmeldung vom 12.05.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.05.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Osama bin Laden (1997) Bild: Abdul Rahman bin Laden / de.wikipedia.org
Osama bin Laden (1997) Bild: Abdul Rahman bin Laden / de.wikipedia.org

Omar Bin Laden, einer der Söhne des getöteten Terroristenführers Osama Bin Laden, glaubt nicht an den Tod seines Vaters. Dessen ungeachtet setzte der 30-Jährige Medienberichten zufolge den USA ein Ultimatum und drohte mit einer Klage vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag, sollten die Todesumstände Bin Ladens nicht geklärt werden.

Man stehe in Kontakt zu einer Gruppe namhafter britischer und internationaler Anwälte und sei in der Lage, notwendige Maßnahmen zu ergreifen, hieß es. Ferner kritisiert Omar Bin Laden den Umgang der Spezialkräfte mit den Frauen, die sich in dem Anwesen in Abbottabad aufgehalten haben sollen. Der Umgang mit ihnen sei unwürdig gewesen, so der 30-Jährige.

Osama Bin Laden war Anfang vergangener Woche bei einem Feuergefecht in der pakistanischen Stadt Abbottabad von US-Eliteeinheiten getötet worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte liebes in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige