Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Obama hält an bemannter Mars-Mission fest

Obama hält an bemannter Mars-Mission fest

Archivmeldung vom 16.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Spaceshuttle "Discovery" vor dem Start. Bild: Nasa, dts Nachrichtenagentur
Spaceshuttle "Discovery" vor dem Start. Bild: Nasa, dts Nachrichtenagentur

Die Vereinigten Staaten planen weiterhin eine bemannte Mission zum Mars. US-Präsident Barack Obama erklärte gestern im Kennedy-Raumfahrtzentrum in Florida, er werde an dem für die Jahre um 2035 angedachten Projekt festhalten.

Bis 2025 soll dazu eine neue Langstrecken-Rakete entwickelt werden, die es ermöglicht, Menschen auf den Mars zu schicken. "Sie wird uns als Ersten erlauben, bemannte Missionen über den Mond hinaus in die Tiefen des Alls zu unternehmen", sagte Obama. US-Astronauten sollen dann zunächst die Umlaufbahn des Mars erreichen und später auch auf dem Planeten landen. Der US-Präsident wolle der NASA innerhalb der nächsten fünf Jahre zu diesem Zweck sechs Milliarden US-Dollar zur Verfügung stellen. Damit wehrte sich Obama auch gegen Vorwürfe, das Raumfahrtprogramm der USA außer Acht zu lassen. Das Constellation-Programm, ein Projekt zum Bau von aufwändigen Raumfahrzeugen, das noch der ehemalige Präsident George W. Bush auf den Weg gebracht hatte, soll aber weiter ausgesetzt bleiben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte einsam in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige