Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen USA und Südkorea starten Militärmanöver

USA und Südkorea starten Militärmanöver

Archivmeldung vom 24.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Joint US-RoK amphibious force
Joint US-RoK amphibious force

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die USA und Südkorea haben am Montag trotz Protesten aus Nordkorea ihre alljährlichen Militärübungen gestartet. Laut südkoreanischen Medien betonten die Vereinigten Staaten und Südkorea mit Blick auf die Kritik aus Nordkorea den defensiven Charakter der Militärübungen. Während die etwa eine Woche dauernde Militärübung "Key Resolve" größtenteils am Computer simuliert wird, umfasst das achtwöchige Manöver "Foal Eagle" aufwendigere Einsätze des Heeres, der Marine sowie der Luftwaffe.

An den Manövern nehmen rund 12.700 US-Soldaten teil. Die Militärübungen fallen in den selben Zeitraum wie die Familienzusammenführungen, die am Montag an der Ostküste Nordkoreas fortgesetzt wurden. 88 ältere Nordkoreaner konnten sich mit Angehörigen aus einer Gruppe von 350 Südkoreanern privat treffen. Das kommunistische Nordkorea und Südkorea befinden sich offiziell im Kriegszustand: Der Koreakrieg in den 1950er-Jahren wurde durch einen Waffenstillstand beendet, ein Friedensvertrag kam nie zustande.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zacken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige