Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Grassroots - Think Tanks stellen sich globalen Herausforderungen

Grassroots - Think Tanks stellen sich globalen Herausforderungen

Archivmeldung vom 07.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Symbolbild
Symbolbild

Bild: Eigenes Werk /OTT

Im Rahmen einer internationalen Konferenz schufen zwölf Think Tanks die Rahmenbedingungen für ein innovatives Kooperationsnetzwerk. Im Fokus standen eine vertiefte Kooperation und der digitale Wissenstransfer zwischen den Think Tanks.

Von 4. bis 6. Oktober 2019 trafen sich junge Grassroots - Think Tanks aus Europa, um gemeinsam die Rahmenbedingungen für eine vertiefte Kooperation zu definieren. Ziel ist die formale Gründung des Open Think Tank Networks, welches partizipative Think Tanks aus der ganzen Welt verbindet und mit Hilfe von neuen, digitalen Tools das Think Tank - Geschäft partizipativer und innovativer gestalten möchte.

Zwölf Think Tanks und digitale Innovation

Die 70 TeilnehmerInnen der Konferenz arbeiteten daran, konstruktive und zukunftsorientierte politische Lösungen für globale Herausforderungen zu entwickeln. Nebst den fünf Initiatoren des Netzwerks nahmen sieben weitere Think Tanks aus allen Weltgegenden an der Konferenz teil. Die TeilnehmerInnen aus vier verschiedenen Kontinenten tauschten sich über "Best-Practices", partizipative Methoden der Lösungsfindung sowie zukünftige Kooperationsformen aus. Ein besonders innovatives Tool zur inhaltlichen Zusammenarbeit ist die Policy Kitchen: Eine digitale Plattform zur Entwicklung von Policy-Vorschlägen über Landesgrenzen hinweg. Eine bisher einzigartige Herangehensweise. Ein zusätzliches Highlight war der gemeinsame Empfang mit dem Europäischen Forum Alpbach. Gastgeber der Konferenz war der österreichische Grassroots - Think Tank Ponto.

Über das Open Think Tank Network

Aktuell besteht das Open Think Tank Network aus verschiedenen Think Tanks, die sich mit aktuellen Themen der Außen- und Europapolitik auseinandersetzen. Das Netzwerk setzt sich zurzeit aus den Think Tanks Polis180 (Deutschland), Ponto (Österreich), foraus (Schweiz), Argo (Frankreich) und Agora (Vereinigtes Königreich) zusammen.

Quelle: Ponto Think Tank (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bowle in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige