Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bedford-Strohm bricht zu USA-Reise auf: Vorträge in Yale, Princeton und Harvard: Ethik der Digitalisierung und Populismus im Fokus

Bedford-Strohm bricht zu USA-Reise auf: Vorträge in Yale, Princeton und Harvard: Ethik der Digitalisierung und Populismus im Fokus

Archivmeldung vom 29.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Heinrich Bedford-Strohm, Angela Merkel und Barak Obama (2017) (Symbolbild)
Heinrich Bedford-Strohm, Angela Merkel und Barak Obama (2017) (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm reist vom 1. bis 6. Oktober zu einer Vortrags- und Begegnungsreise an die Ostküste der USA. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wird zu Veranstaltungen an den Universitäten Yale, Princeton und Harvard erwartet. Bedford-Strohm spricht dort zu Fragen der digitalen Transformation und zum transatlantischen Verhältnis in Zeiten populistischer Herausforderungen. Im Herbst 2018 stehen mit wichtigen Wahlen in den USA und Deutschland Richtungsentscheidungen an.

Am 3. Oktober folgt Bedford-Strohm einer Einladung des deutschen General-konsuls nach New York. Der Tag der Deutschen Einheit steht in New York im Zeichen des interreligiösen Dialogs und von Begegnungen in der deutschen-lutherischen Gemeinde vor Ort. Auch ein Treffen des Ratsvorsitzenden mit Ronald Lauder, dem Präsidenten des Jüdischen Weltkongresses, ist für diesen Tag vorgesehen.

Bedford-Strohm (58) ist wie nur wenige Personen des öffentlichen Lebens in Deutschland transatlantisch geprägt, familiär und akademisch. Bedford-Strohm, mit einer US-Amerikanerin verheiratet: "Ich bin in meiner Familie der einzige ohne amerikanischen Pass." Bedford-Strohm hat in Berkeley studiert und war am Union Theological Seminar in New York Dozent. Die Auseinander-setzung mit nordamerikanischer Theologie und Konzepten der "public theolo-gy" hat sein wissenschaftliches Arbeiten geprägt. Mit Präsident Obama und Kanzlerin Merkel den Reformationssommer 2017 in Berlin eröffnet zu haben, wird dem öffentlichen Theologen Bedford-Strohm daher in besonderer Erin-nerung bleiben.

Quelle: EKD Evangelische Kirche in Deutschland (ots)

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kokon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige