Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Grüne sind Gewinner bei Wahl in Luxemburg - Bettel etwas schwächer

Grüne sind Gewinner bei Wahl in Luxemburg - Bettel etwas schwächer

Archivmeldung vom 15.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge vom Großherzogtum Luxemburg
Flagge vom Großherzogtum Luxemburg

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Grünen sind die Gewinner bei der Kammerwahl in Luxemburg - die Liberaldemokraten (DP) von Regierungschef Xavier Bettel und die Sozialdemokraten (LSAP) jeweils etwas schwächer. Das Regierungstrio aus diesen drei Parteien könnte aber wohl weitermachen.

Die Christlich Soziale Volkspartei (CSV) wird laut Hochrechnungen vom Sonntag mit rund 28 Prozent zwar erneut die stärkste Kraft, hat aber wohl über fünf Prozent verloren. Die Sozialdemokraten erreichen demnach rund 17,5 Prozent der Stimmen, die Liberaldemokraten rund 17 Prozent und die Grünen etwa 15 Prozent - Letztere fünf Prozent mehr als vor fünf Jahren.

Die CSV, die seit dem Zweiten Weltkrieg mit einer Ausnahme von 1974 bis 1979 immer regiert hatte, war nach der Wahl 2013 in die Opposition gegangen, obwohl sie damals mit 33,7 Prozent der Stimmen vor der LSAP (20,3 Prozent) und der DP (18,3 Prozent) die stärkste Kraft war.

Neu gewählt wurden am Sonntag die 60 Mitglieder der Abgeordnetenkammer für fünf Jahre.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: