Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Mehr Asylanträge ukrainischer Bürger in Deutschland

Mehr Asylanträge ukrainischer Bürger in Deutschland

Archivmeldung vom 08.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Seit Beginn der Krise in der Ukraine betragen deutlich mehr Bürger des osteuropäischen Landes in Deutschland Asyl. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) unter Berufung auf Zahlen des Landesinnenministeriums in Hannover berichtet, lag die Zahl bereits in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres bei fast dem Doppelten des gesamten Jahres 2013.

So beantragten bundesweit im Jahr 2013 insgesamt 152 Ukrainer Asyl (Neu- und Folgeanträge). Im laufenden Jahr stieg diese Zahl bis zum Stichtag 31. Mai auf insgesamt 276. Dabei handelt es sich allerdings nicht zwingend um unmittelbare Flüchtlinge vor den gegenwärtigen Kämpfen. Nach Angaben der EU-Asylagentur EASO lebt und arbeitet ein Großteil der ukrainischen Antragsteller bereits in einem westeuropäischen Land und will angesichts der dortigen Lage gegenwärtig nicht in seine Heimat zurückkehren.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte visage in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige