Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Israel baut neue Sperre an Grenze zum Gazastreifen

Israel baut neue Sperre an Grenze zum Gazastreifen

Archivmeldung vom 04.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Gazastreifen: Grenzzaun
Gazastreifen: Grenzzaun

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Israel hat laut dem Premierminister Benjamin Netanjahu begonnen, eine neue „Bodensperre“ entlang der Grenze zum Gazastreifen zu errichten, um sich vor dem Eindringen palästinensischer „Terroristen“ zu schützen. Wie die Tageszeitung „The Jerusalem Post“ schreibt, soll eine sechs Meter hohe Betonmauer einen Metallgitterzaun, der sich bei den regelmäßigen Durchbruchsversuchen als zu schwach erwiesen hatte, ersetzten.

Weiter ist auf der deutschen Webseite des russischen online Magazins "Sputnik" zu lesen: "„Am Wochenende haben wir mit dem Bau einer Bodensperre an der Grenze zu Gaza begonnen. Sie wird Terroristen aus Gaza daran hindern, zu Lande auf unser Territorium zu gelangen“, sagte Netanjahu in einer Sitzung des Kabinetts am Sonntag.

Nach Angaben der Zeitung verhaftete das israelische Militär allein am Sonntag fünf Einwohner der palästinensischen Enklave, die oft auf der Suche nach Arbeit nach Israel flüchten.

Der Regierungschef warnte auch die im Gazastreifen regierende HAMAS-Bewegung vor Versuchen, die Lage an der Grenze zu eskalieren.

„Sollte in Gaza nicht die Ruhe gewahrt bleiben, werden wir selbst in der Vorwahlperiode Entscheidungen treffen und unverzüglich handeln“, sagte Netanjahu.

Die Parlamentswahlen in Israel sollen am 9. April stattfinden."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte glitt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige