Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Aktivisten: 2014 mehr als 76.000 Menschen in Syrien getötet

Aktivisten: 2014 mehr als 76.000 Menschen in Syrien getötet

Archivmeldung vom 02.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte von Syrien Bild: wikipedia.org
Karte von Syrien Bild: wikipedia.org

In Syrien sind nach Angaben der in London ansässigen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte im Jahr 2014 mehr als 76.000 Menschen getötet worden. Darunter seien mehr als 33.000 Zivilisten, teilten die Aktivisten am Donnerstag mit.

Zudem würden Tausende Menschen noch vermisst, seien entführt oder inhaftiert worden. Unterdessen veröffentlichte die syrische Präsidentschaft, die den syrischen Diktator Bashar al-Assad bei einem Truppenbesuch in einem umkämpften Stadtteil von Damaskus zeigen sollen. Dabei habe er erklärt, er hoffe auf einen Sieg der syrischen Streitkräfte und ihrer Verbündeten im Kampf gegen den Terrorismus.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte totem in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen