Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Piraten laden zur Mahnwache für Julian Assange in Hannover

Piraten laden zur Mahnwache für Julian Assange in Hannover

Archivmeldung vom 06.02.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.02.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Julián Assange (2015), Archivbild
Julián Assange (2015), Archivbild

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bereits am 28. Dezember 2019 und am 18. Januar 2020 versammelten sich Menschen in der Landeshauptstadt Hannover vor dem britischen Honorarkonsulat um mit der Aktion Candles4Assange (1) als Teil einer weltweiten Protestbewegung die Freilassung von Julian Assange anzumahnen. Es wird nun am 08. Februar 2020 ab 18 Uhr wiederum eine derartige Protestzusammenkunft am Friedrichswall Ecke Maschstraße geben. Eingeladen dabei zu sein sind alle Menschen und Gruppen die sich diesem humanistischen Anliegen verpflichtet sehen.

Birgit Nowak, Mitglied im Landesvorstand der Piratenpartei Niedersachsen, als Initiatorin für Hannover: "Julian Assange ist ein Journalist mit großen Verdiensten, welcher bereits in der Vergangenheit in seinen Grundrechten massiv eingeschränkt war und derzeit in Haft sitzt. Sein Gesundheitszustand lässt schlimmeres befürchten. Die sofortige Freilassung von Herrn Julian Assange und Nichtauslieferung in die USA sind daher unsere Forderungen."

Bei den vorherigen Zusammenkünften mahnten die Teilnehmer der Aktion unter anderem auch an, die Bundesregierung und Parteien mögen Ihre Sprachlosigkeit überwinden, sich für die Grund- und Menschenrechte einsetzen und offensiv handeln. (2)

"Weil es auch um die Freiheit der Presse und Medien als Grundlage unseres demokratischen Miteinanders geht (3), wünschen wir uns eine große, vielfältige Beteiligung, egal ob von Gruppen oder Einzelpersonen. Lasst uns ein Licht anzünden für Julian Assange, für alle Whistleblower und die Freiheit der Berichterstattung weltweit." ergänzt Uwe Kopec, Mitglied des Regionsvorstandes der Piraten Hannover, als Anmelder und Organisator und benennt schon mal den 22. Februar 2020 als weiteren Termin für die darauffolgende Aktion von Candles4Asssange in Hannover. "Wenn bis dahin die vielfältigen Bemühungen um die Freilassung von Julian Assange noch nicht zum Ziel geführt haben."

(1) https://candles4assange.de

(2) https://twitter.com/FreeUnity4

(3) https://speak-up-for-assange.org/journalistinnen-sprechen-sich-fur-julian-assange-aus/.de

Quelle: Piratenpartei Deutschland (ots)


Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nimm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige