Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Merkel und Hollande besprechen türkische Wahlkampfauftritte

Merkel und Hollande besprechen türkische Wahlkampfauftritte

Archivmeldung vom 16.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Angela Merkel Bild: European People's Party, on Flickr CC BY-SA 2.0
Angela Merkel Bild: European People's Party, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der französische Präsident François Hollande haben am Donnerstag bei einem Telefonat mögliche Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Deutschland und Frankreich im Zusammenhang mit dem türkischen Referendum besprochen. Dabei habe Einigkeit bestanden, dass solche Auftritte nur genehmigt werden können, "wenn präzise Voraussetzungen und Vorgaben erfüllt sind", teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit.

Die Veranstaltungen müssten demnach "rechtzeitig und transparent" angemeldet werden und deutsches beziehungsweise französisches Recht und Gesetz "strikt einhalten", so Seibert weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte korken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige