Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Flugsicherung hebt Komplettsperre des deutschen Luftraums auf

Flugsicherung hebt Komplettsperre des deutschen Luftraums auf

Archivmeldung vom 19.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Peter Ramsauer Bild: CDU/CSU-Fraktion
Peter Ramsauer Bild: CDU/CSU-Fraktion

Die deutsche Flugsicherung und das Luftfahrtbundesamt haben soeben die Komplettsperre des deutschen Luftraumes aufgehoben. Wie Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) heute sagte, stehe die Sicherheit von Passagieren und Flugpersonal weiterhin "an oberster Stelle". Auf der anderen Seite sollte jedoch für so viel Flexibilität wie möglich gesorgt werden.

Ramsauer zufolge können die Luftverkehrsunternehmen nun Anträge auf den Rücktransport von "im Ausland gestrandeten Passagieren" stellen. Dies ermögliche einen "kontrollierten, eingeschränkten Flugbetrieb". Die Lufthansa hat beispielsweise die Rückführung von 50 Maschinen mit insgesamt 15.000 Fluggästen beantragt, die morgen unter den strengen Bedingungen des Sichtflugs in Frankfurt, Hamburg, Berlin und München landen sollen. Das grundsätzliche Flugverbot in Folge des Vulkanausbruchs gilt in Deutschland vorerst jedoch weiterhin bis mindestens morgen um 2:00 Uhr.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte paket in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige