Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Israel entschuldigt sich für Tod von neun türkischen Aktivisten

Israel entschuldigt sich für Tod von neun türkischen Aktivisten

Archivmeldung vom 22.03.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.03.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge Staat Israel
Flagge Staat Israel

Israel hat sich bei der Türkei für den Tod von neun türkischen Staatsbürgern entschuldigt, die im Jahr 2010 bei einem Einsatz gegen eine Gaza-Flottille erschossen worden waren. In einem Telefongespräch mit seinem türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan bedauerte Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu die Tötung der türkischen Aktivisten und versprach Entschädigungszahlungen an die Familien der Opfer.

Erdogan habe die Entschuldigung akzeptiert, hieß es in türkischen Medienberichten. Die israelische Marine hatte im Frühjahr 2010 bei der Erstürmung einer internationalen Gaza-Flottille neun türkische Aktivisten erschossen, die versucht hatten, die See-Blockade zu durchbrechen, um Güter in den Gaza-Streifen zu bringen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte neider in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen