Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Nach Erdbeben in Nepal: Zahl der Toten steigt auf über 7.000

Nach Erdbeben in Nepal: Zahl der Toten steigt auf über 7.000

Archivmeldung vom 04.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Nepal: Building damage as a result of the earthquake
Nepal: Building damage as a result of the earthquake

Foto: Krish Dulal
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach dem schweren Erdbeben in Nepal ist die Zahl der Todesopfer auf über 7.000 gestiegen. Mehr als 14.300 Menschen wurden verletzt, teilten die Behörden am Sonntag mit. Dem EU-Kommissar für humanitäre Hilfe, Christos Stylianides, zufolge wird sich die Zahl der Toten in den kommenden Tagen weiter erhöhen.

"Nach meinen Gesprächen mit den nepalesischen Behörden und Hilfsorganisationen und nach meinen Inspektionsflügen über abgelegene Dörfer, die teilweise zu 100 Prozent zerstört sind, erwarte ich, dass wir bisher noch nicht einen vollen Überblick über die Zahl der Todesopfer haben", sagte er der "Welt".

Nach Angaben der Vereinten Nationen sind mehr als acht Millionen Menschen in der Region von den Auswirkungen des Bebens betroffen. Das Beben der Stärke 7,8 hatte sich vor gut einer Woche etwa 80 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Kathmandu ereignet. In der Folge gab es mehrere, teils heftige Nachbeben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: