Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russland kehrt auf internationalen Kapitalmarkt zurück

Russland kehrt auf internationalen Kapitalmarkt zurück

Archivmeldung vom 23.05.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.05.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hauptsitz der Bank Russii (Zentralbank von Russland )
Hauptsitz der Bank Russii (Zentralbank von Russland )

Foto: NVO
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Russland will seine Staatsanleihen wieder auf den internationalen Kapitalmarkt bringen, wie das Finanzministerium des Landes mitteilte. „Die Emission wird im Einklang mit dem Programm der Außenanleihen verlaufen“, hieß es. Als Emittent tritt die Investitionsbank VTB Capital auf. Dass schreibt das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es auf deren deutschen Webseite: "Am 20. Mai hatte VTB-Chef Andrej Kostin mitgeteilt, dass Russland seine Eurobonds ohne Hilfe von Auslandsbanken auf dem Markt platzieren könne. Außenanleihen sind laut dem Finanzminister Anton Siluanow nicht kritisch für den russischen Staatshaushalt.

Am 23. März hat „The Wall Street Journal“ berichtet, dass einige europäische Banken darauf verzichtet haben, bei der Emission russischer Staatsanleihen mitzubieten, weil sie keinen Ärger mit den USA und der EU wollten.

Im Februar hatten die USA die US-Banken gewarnt, an der Platzierung von russischen Anleihen teilzunehmen.

Russland plant, einen Kredit in Höhe von bis zu drei Milliarden US-Dollar im Ausland zu holen. Das Geld soll das Haushaltsdefizit decken. Russland hat innerhalb der vergangenen drei Jahre keinerlei Auslandskredite aufgenommen."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte texas in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige