Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen LVR: Nur noch die Stadt Lissitschansk von ukrainischen Streitkräften gehalten

LVR: Nur noch die Stadt Lissitschansk von ukrainischen Streitkräften gehalten

Archivmeldung vom 28.06.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.06.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Ukraine seit dem 21.02.2022
Ukraine seit dem 21.02.2022

Bild: Eigenes Werk /SB

Die Stadt Lissitschansk sei der letzte Stützpunkt des ukrainischen Militärs in der Volksrepublik Lugansk, die Volksmiliz kontrolliere 98 Prozent des Gebiets der LVR, erklärte der Oberstleutnant der Lugansker Volksmiliz Andrei Marotschko. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "In einer Sendung des russischen Ersten Kanals sagte er: "Das ist der letzte Stützpunkt der ukrainischen Nationalisten auf dem Gebiet der Lugansker Volksrepublik. Wir haben schon 98 Prozent des Republikgebiets befreit."

Die ehemals auf dem Gebiet der LVR stationierten ukrainischen Verbände seien nun ausschließlich in Lissitschansk konzentriert, fügte Marotschko hinzu.

Parallel dazu erklärte der Botschafter der LVR in Russland, Rodion Miroschnik, in einer Sendung des Fernsehkanals Solowjow Live, dass ukrainisches Militär nicht mehr in der Lage sei, die Stadt zu halten. Er berichtete unter Verweis auf einheimische Zivilisten: "Einige Verbände versuchen, Lissitschansk zu verlassen. Obwohl die Hauptstraßen blockiert und in Feuerreichweite sind, versuchen ukrainische Militärs über Wälder, Felder, irgendwelche geheime Pfade Lissitschansk zu verlassen. Sie verstehen, dass Lissitschansk erledigt ist. Lissitschansk wird kapitulieren, sie haben keine Kräfte, um die Stadt zu halten."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wessen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige