Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Italien: Staatspräsident Giorgio Napolitano will zurücktreten

Italien: Staatspräsident Giorgio Napolitano will zurücktreten

Archivmeldung vom 02.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Giorgio Napolitano
Giorgio Napolitano

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der italienische Staatspräsident Giorgio Napolitano will bald von seinem Amt zurückgetreten. Einen genauen Termin nannte der 89-Jährige in seiner Neujahrsansprache nicht. Als Grund für den Rückzug führte Napolitano sein Alter an.

Er stand seit dem Jahr 2006 an der Spitze des italienischen Staates. Seine, mit dem Amt des deutschen Bundespräsidenten vergleichbare Position, nutzte Napolitano, um für Reformen des italienischen Machtapparates zu werben. Zugleich trat er für eine pro-europäische Politik des Landes ein.

Bereits im Jahr 2013 hatte Napolitano nach Ablauf seiner ersten Legislaturperiode zurücktreten wollen, da sich nach fünf Wahlgängen jedoch kein Nachfolger durchsetzen konnte, akzeptierte der beliebte Politiker eine weitere Amtszeit. Er war der erste Politiker, der im Amt des Staatspräsidenten wiedergewählt wurde.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Transformatives Remote Viewing
71665 Vaihingen Enz
19.09.2020 - 20.09.2020
"Wissenschaft & Gesellschaft im Krieg der Pandemie"
online
19.09.2020 - 20.09.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte banner in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige