Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Libyen: Gaddafi-Loyalisten verüben erneut Bombenanschläge

Libyen: Gaddafi-Loyalisten verüben erneut Bombenanschläge

Archivmeldung vom 24.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge von Libyen
Flagge von Libyen

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In Libyen hat es in den letzten Tagen wieder Bombenanschläge gegeben, die vermutlich von Gaddafi-Loyalisten verübt worden sind. Wie der Oberste Sicherheitsrat (SSC) in Tripolis mitteilte, soll nach den Anschlägen vom Wochenende eine Kameraaufnahme zur Festnahme von 34 Personen geführt haben.

Diese sollen Mitglieder eines geheimen Netzwerkes sein, das von den hinterbliebenen Familienangehörigen des getöteten Diktators finanziert werden soll. Beobachter gehen davon aus, dass mit den Anschlägen das Vertrauen in die Demokratie bei den Bürgern zerstört werden soll. Im Osten Libyens gab es schon länger Sicherheitsprobleme. Mehrere Offiziere, die während der Aufstände vor über einem Jahr zu den Rebellen übergelaufen waren, wurden in den letzten drei Monaten in Bengasi getötet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: