Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen WHO beklagt Angriffe auf Gesundheitseinrichtungen in Ukraine

WHO beklagt Angriffe auf Gesundheitseinrichtungen in Ukraine

Archivmeldung vom 19.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Zentrale der WHO in Genf
Zentrale der WHO in Genf

Foto: Yann Forget
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine Zunahme von Angriffen auf Gesundheitseinrichtungen während der russischen Invasion in der Ukraine beklagt. Bisher habe man insgesamt 147 Angriffe verifiziert, teilte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus am Dienstag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Insgesamt seien dabei mindestens 73 Personen getötet und 53 verletzt worden. Die Attacken müssten aufhören. Der WHO-Chef forderte Russland auf, "den Krieg zu beenden".

Bereits zu Beginn des Krieges hatte die Weltgesundheitsorganisation Angriffe auf Gesundheitseinrichtungen beklagt. Diese "verletzen die medizinische Neutralität und verstoßen gegen das humanitäre Völkerrecht", hieß es damals vom WHO-Generaldirektor.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hakte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige