Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Israel: Bahn­bre­chendes Laser­ab­wehr­system erfolg­reich getestet

Israel: Bahn­bre­chendes Laser­ab­wehr­system erfolg­reich getestet

Archivmeldung vom 19.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk

Das Abwehr­system „Light Shield“ fängt erfolg­reich eine Viel­zahl von Zielen ab und ist ein großer Schritt auf dem Weg, ein billiges, effek­tives Laser­ab­wehr­system in Betrieb zu nehmen. Israel hat die ersten erfolg­rei­chen Tests eines hoch­mo­dernen Laser­ab­fang­sys­tems mit dem Namen „Light Shield“ durch­ge­führt, gab das Vertei­di­gungs­mi­nis­te­rium am Donners­tag­nach­mittag bekannt. Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf das Magazin "haOlam".

Weiter berichtet das Magazin: "Die Tests umfassten eine Reihe von Expe­ri­menten eines Laser-Boden­ab­fang­sys­tems gegen sich schnell bewe­gende Bedro­hungen in einer Viel­zahl von Szena­rien und Zielen.

Die erfolg­rei­chen Tests stellen einen Durch­bruch bei der Inte­gra­tion der Laser­tech­no­logie in das Vertei­di­gungs­system des Staates Israel dar. Die Demons­tra­tionen, die in Zusam­men­ar­beit zwischen der Admi­nis­tra­tion for the Deve­lo­p­ment of Weapons and Tech­no­logy und Rafael entwi­ckelt wurden, demons­trierten das Abfangen von Granat­split­tern, Raketen, Panzer­ab­wehr­ra­keten und unbe­mannten Luft­fahr­zeugen in einer Viel­zahl komplexer Szenarien.

Israel gehört zu den ersten Ländern der Welt, denen es gelungen ist, leis­tungs­starke Laser­tech­no­logie nach Einsatz­stan­dards für die Vertei­di­gung zu entwi­ckeln und das Abfangen in einem Einsatz­sze­nario zu demons­trieren. Der Laser ist ein effek­tives, genaues und einfach zu bedie­nendes Werk­zeug, das erheb­lich billiger ist als alle anderen vorhan­denen Schutzmittel.

Diese Test­reihe ist die erste Phase eines mehr­jäh­rigen Versuchs­pro­gramms der Verwal­tung für die Entwick­lung von Waffen und tech­no­lo­gi­scher Infra­struktur und der Vertei­di­gungs­in­dus­trie zur Entwick­lung eines terres­tri­schen und luft­ge­stützten Laser­sys­tems für den Umgang mit Bedro­hungen in verschie­denen Entfer­nungen und Höhen. Der Entwick­lungs­plan wird von der F&E‑Abteilung in der Verwal­tung für die Entwick­lung von Waffen und tech­no­lo­gi­scher Infra­struktur geleitet. Rafael ist der Haupt­ent­wickler des Systems in Zusam­men­ar­beit mit Elbit Systems.

Vertei­di­gungs­mi­nister Benny Gantz zeigte sich zufrieden mit den ersten Tests und sagte: „Vor etwa einem Monat haben wir einen drama­ti­schen Schritt ange­kün­digt, die Ausfüh­rung eines Groß­auf­trags zur Entwick­lung und Produk­tion eines Laser­ab­wehr­sys­tems. Heute wird dieser Schritt zu einer inter­na­tio­nalen Errun­gen­schaft Zum aller­ersten Mal hat ein leis­tungs­starkes Laser­system aus der Entwick­lung von Blue and White Ziele aus der Ferne abgefangen.

Diese Errun­gen­schaft ist ein Produkt der israe­li­schen Inno­va­tion, des Vertei­di­gungs­sys­tems und der Indus­trien, die zusam­men­kommen und den Bürgern Israels einen Schirm aus Sicher­heit und Schutz bieten. Es werden alle Anstren­gungen unter­nommen, um das System bald einsatz­be­reit zu machen und eine effek­tive, kosten­güns­tige und inno­va­tiver Vertei­di­gungs­schirm. Ein Schutz­schirm, der Leben rettet – und ange­sichts eines Angriffs unserer Feinde einen großen Manö­vrier­raum ermöglicht.“

Quelle: Unser Mitteleuropa

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leiten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige