Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Özdemir warnt vor Einstufung der Türkei als sicheren Herkunftsstaat

Özdemir warnt vor Einstufung der Türkei als sicheren Herkunftsstaat

Archivmeldung vom 12.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Cem Özdemir Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Cem Özdemir Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der Vorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, hat nach dem Bombenanschlag in Ankara davor gewarnt, die Türkei als sicheren Herkunftsstaat einzustufen. "Weder Deutschland noch die EU dürfen sich zum Handlanger Erdogans machen, der sein Land in eine Krise stürzt, um an der Macht zu bleiben", sagte er der "Berliner Zeitung".

"Erdogan ist kein Stabilitätsfaktor, sondern eine personifizierte Fluchtursache. Über sichere Herkunftsstaaten kann man mit demokratisch gewählten Regierungen in Demokratien reden, nicht mit autoritären Herrschern, an deren Händen Blut klebt."

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan fordert diese Einstufung. Die CSU ist dafür.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dronte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige