Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen US-Notenbank erhöht Wirtschaftswachstums-Prognose

US-Notenbank erhöht Wirtschaftswachstums-Prognose

Archivmeldung vom 20.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
US-Notenbank Fed Bild: Dan Smith
US-Notenbank Fed Bild: Dan Smith

Die US-Notenbank Federal Reserve hat die Prognose für das Wirtschaftswachstum in den Vereinigten Staaten in diesem Jahr leicht erhöht. In einem heute veröffentlichten Protokoll des letzten Treffens im April hieß es, die US-Wirtschaft könne 2010 ein Wachstum zwischen 3,2 und 3,7 Prozent verzeichnen.

Im Januar war man noch von einem Wirtschaftswachstum zwischen 2,8 und 3,5 Prozent ausgegangen. Darüber hinaus rechnet die Notenbank mit einem Rückgang der Arbeitslosigkeit auf 9,1 bis 9,5 Prozent bis zum Ende des Jahres. Im Moment liegt die Arbeitslosenrate bei 9,9 Prozent. Noch im Januar hatte man nicht mit einem Rückgang unter 9,5 Prozent gerechnet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pedant in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige