Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen WTO-Staaten einigen sich auf Handelsabkommen

WTO-Staaten einigen sich auf Handelsabkommen

Archivmeldung vom 07.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Roberto Azevêdo
Roberto Azevêdo

Foto: MachoCarioca
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Auf der indonesischen Insel Bali haben sich die Mitgliedsstaaten der Welthandelsorganisation (WTO) auf ein internationales Handelsabkommen geeinigt. Wie die WTO mitteilte, wurde es trotz der Bedenken einiger Staaten schließlich einstimmig angenommen.

Noch am Freitag hatte Kuba auch im Namen von Bolivien, Venezuela und Nicaragua die Annahme verweigert. Die Staaten hatten ein Ungleichgewicht zugunsten der reicheren Länder befürchtet. Schließlich habe man sich auf einen Kompromiss einigen können.

"Zum ersten Mal in ihrer Geschichte hat die WTO wirklich geliefert", so WTO-Generaldirektor Roberto Azevêdo. Das Handelsabkommen ist rechtlich bindend und soll unter anderem den globalen Handel stärker liberalisieren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: