Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Katalanischer Ex-Präsident in Deutschland festgenommen

Katalanischer Ex-Präsident in Deutschland festgenommen

Archivmeldung vom 26.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Carles Puigdemont Casamajó, Präsident des freien Staates Katalonien
Carles Puigdemont Casamajó, Präsident des freien Staates Katalonien

Bild: Wikipedia.de

Der frühere katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont ist am Sonntag offenbar in Deutschland festgenommen worden. Das teilte sein Anwalt Jaume Alonso-Cuevillas über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Demnach wurde Puigdemont gestoppt, als er mit einem Auto die Grenze von Dänemark zu Deutschland überquerte.

Der katalanische Ex-Präsident hatte sich zuvor in Finnland aufgehalten, um mehrere öffentliche Auftritte zu absolvieren. Die spanische Justiz hatte den internationalen Haftbefehl gegen Puigdemont erst am Wochenende wieder eingesetzt.

Der katalanische Politiker war im vergangenen Jahr nach Belgien geflohen, um der Strafverfolgung in Spanien zu entgehen. Dort wird ihm unter anderem Aufstand, Aufruhr und Veruntreuung öffentlicher Gelder vorgeworfen - alles wegen eines umstrittenen Referendums, bei dem es um die Unabhängigkeit Kataloniens ging.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: