Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EU-Ratspräsident: Öl- und Gas-Sanktionen "früher oder später" nötig

EU-Ratspräsident: Öl- und Gas-Sanktionen "früher oder später" nötig

Archivmeldung vom 06.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Charles Michel (2019)
Charles Michel (2019)

Foto: FlickreviewR 2
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

EU-Ratspräsident Charles Michel hält Sanktionen gegen russische Öl- und Gas-Lieferungen langfristig für nötig. Maßnahmen in Bezug auf Öl und sogar Gas seien "früher oder später" erforderlich, sagte er am Mittwoch im EU-Parlament in Straßburg.

Man werde Sanktionen gegen Russland vor dem Hintergrund der Gräueltaten in der Ukraine weiter verschärfen, um "maximalen Druck" auf den Kreml auszuüben, kündigte Michel an. Das neue Paket beinhaltet demnach auch ein Verbot von Kohleimporten aus Russland. Entsprechende Pläne waren bereits am Dienstag angekündigt worden. Alle EU-Mitgliedsstaaten müssten dem Verbot von Kohle-Importen zustimmen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte setzer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige