Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Experte: Argentinien droht keine Staatspleite

Experte: Argentinien droht keine Staatspleite

Archivmeldung vom 27.06.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.06.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Dem wegen offener Schulden unter Druck geratenen Argentinien droht nach Auffassung des deutschen Wirtschaftsexperten Federico Foders keine erneute Staatspleite. "Von Zahlungsunfähigkeit der Argentinier kann gar keine Rede sein", sagte Foders dem "Tagesspiegel" (Samstagausgabe).

Das Land schuldet einer Gruppe Gläubiger rund 15 Milliarden US-Dollar. Zwar sah es lange Zeit danach aus, als würden diese leer ausgehen und das Geld nicht zurückbekommen. In der vergangenen Woche entschied allerdings der Supreme Court, das Oberste Gericht der USA, dass das Land die Schulden komplett zurückzahlen müsse. Dabei handelt es sich um ein rechtsverbindliches Urteil, da die betreffenden Anleihen einst unter US-Jurisdiktion begeben wurden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fixend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige