Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Widerstand gegen mögliche Geldforderungen der Türkei in der Flüchtlingskrise

Widerstand gegen mögliche Geldforderungen der Türkei in der Flüchtlingskrise

Archivmeldung vom 23.01.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.01.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Gunther Krichbaum. Bild: gunther-krichbaum.de
Gunther Krichbaum. Bild: gunther-krichbaum.de

Der Vorsitzende des Europaausschusses im Bundestag, Gunther Krichbaum (CDU), hat davor gewarnt, in der Flüchtlingskrise auf immer neue Geldforderungen der Türkei einzugehen. Gegenüber "Bild" sagte Krichbaum: "Europa will die Nachbarländer Syriens entlasten. Aber wir sind nicht auf einem Basar in Istanbul."

Hintergrund sind Äußerungen des türkischen Premiers Davutoglu, wonach die von Europa zugesagten drei Milliarden Euro erst der Anfang seien: "Drei Milliarden Euro sind nur dazu da, den politischen Willen zur Lastenteilung zu zeigen", sagte der Regierungschef. "Wir betteln nicht um Geld von der EU. Aber wenn es einen ernsthaften Willen gibt, die Last zu teilen, dann müssen wir uns hinsetzen und über alle Einzelheiten der Krise sprechen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte drall in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige