Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Biden sexuellen Übergriffs beschuldigt

Biden sexuellen Übergriffs beschuldigt

Archivmeldung vom 11.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Joe Biden (2013)
Joe Biden (2013)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die ehemalige Angestellte des 77-jährigen Ex-Vizepräsidenten der USA, Joe Biden, hat eine Beschwerde bei der Polizei in Washington wegen sexueller Belästigung gegen ihn eingereicht. Dies berichtet das Blatt „Business Insider“, das sich mit der Beschwerde vertraut machte.

Weiter schreibt die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik": "Es wird berichtet, dass als Anklägerin die ehemalige Biden-Mitarbeiterin Tara Reade auftrete, die behauptet, der US-Vizepräsident habe sie 1993 belästigt. Nach ihren Worten soll sich der Vorfall im Korridor des US-Senats ereignet haben, wo Biden seine Hand unter den Rock des mutmaßlichen Opfers gelegt und sexuelle Handlungen begangen hätte.

Das Blatt betont, dass Reade Ende letzten Monats zum ersten Mal ihre Anklage gegen Biden erhoben habe. Als Reaktion darauf bezeichnete Bidens Team die Anschuldigungen als falsch und forderte die Journalisten auf, derartige Erklärungen sorgfältig zu überprüfen."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte walzen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige