Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ukraine: Oberstes Gericht lehnt Timoschenko-Berufung ab

Ukraine: Oberstes Gericht lehnt Timoschenko-Berufung ab

Archivmeldung vom 29.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Julija Tymoschenko im Gerichtssaal (2011)
Julija Tymoschenko im Gerichtssaal (2011)

Foto: http://maidan.org.ua
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Oberste Gericht der Ukraine hat eine Berufung der inhaftierten Oppositionsführerin Julia Timoschenko gegen ihr Hafturteil abgelehnt. Wie der Richter Alexander Jelfimow am Mittwoch in Kiew mitteilte, wurde die siebenjährige Haftstrafe für die 51-Jährige bestätigt.

Die ehemalige Premierministerin war im vergangenen Jahr wegen Amtsmissbrauchs verurteilt worden, seit August 2011 befindet sie sich in Gewahrsam. Sie hatte die Vorwürfe stets zurückgewiesen. Seit Beginn des Jahres 2012 leidet Timoschenko an gesundheitlichen Problemen. Wiederholt kam es in der Vergangenheit zudem zu Beschwerden über die Haftbedingungen der ehemaligen Regierungschefin.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: