Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Schweiz: Steueramt fordert 1,5 Millionen Franken für Steuer-CD

Schweiz: Steueramt fordert 1,5 Millionen Franken für Steuer-CD

Archivmeldung vom 04.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Kurt F. Domnik / pixelio.de
Bild: Kurt F. Domnik / pixelio.de

Das Steueramt des Kantons Zürich hat eine erneute Steuerzahlung in Höhe von 1,5 Millionen Franken für die 2010 nach Deutschland verkaufte Steuer-CD gefordert. Die Behörden machten mit einem Steuerbescheid den Anspruch auf Steuerzahlung gegenüber der Familie des Verkäufers der CD geltend, teilte die Rechtsvertretung der Familie am Mittwoch mit.

Der Mittelsmann hatte die Daten der Credit Suisse für 2,5 Millionen Euro nach Deutschland verkauft. Kurz darauf wurde er verhaftet und brachte sich während der Untersuchungshaft um. Die Erben des Verkäufers sollen nun Einkommenssteuer in Höhe von 1,5 Millionen Euro an die Schweizer Finanzbehörden zahlen, obwohl die Summe bereits in Deutschland versteuert worden war. Die Familie erhebt unterdessen Anspruch auf das Erbe, das zur Zeit noch von der Bundesanwaltschaft in der Schweiz verwahrt wird.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte halte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige