Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ex-US-Botschafter gegen G7-Gipfel ohne deutsche Beteiligung

Ex-US-Botschafter gegen G7-Gipfel ohne deutsche Beteiligung

Archivmeldung vom 12.06.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.06.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Richard Grenell (2018)
Richard Grenell (2018)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der frühere US-Botschafter Richard Grenell hat einem G7-Gipfel ohne deutsche Beteiligung eine Absage erteilt. "Wir werden sicherlich keinen G7-Gipfel ohne die Deutschen haben", sagte Grenell der "Bild". Die USA wollten das Spitzen-Treffen "sobald wie möglich" nachholen.

Er fügte hinzu, dass das Format für "andere Länder" geöffnet werden könnte, "die ebenfalls durch Covid betroffen sind". Grenell hatte den Botschafter-Posten in Berlin im Mai 2018 angetreten. Ab Februar 2020 war er zusätzlich geschäftsführend für vier Monate Geheimdienstkoordinator der US-Regierung. Anfang Juni hatte er seinen Rücktritt beim US-Außenministerium eingereicht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kniff in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige