Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen London sollte seine Truppen in Osteuropa stationieren

London sollte seine Truppen in Osteuropa stationieren

Archivmeldung vom 02.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: UK Ministry of Defence, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: UK Ministry of Defence, on Flickr CC BY-SA 2.0

Großbritannien sollte seine Truppen in Osteuropa auf ständiger Grundlage zum „Schutz vor Russland“ stationieren, meinen Experten des Zentrums Henry Jackson Society. Am Dienstag veröffentlichte, wie die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" meldet, das Zentrum den Bericht „Nach der Krim: Neue britische Geostrategie für Osteuropa“.

Weiter heißt es auf der Webseite: "In ihrer „Studie“ werfen die Autoren James Rogers und Andra-Lucia Martinescu Russland eine „aggressive Außenpolitik“ und „Provokationen“ vor. „Das gegenwärtige Regime in Russland gefährdet ernsthaft die Verbündeten Großbritanniens in Osteuropa und folglich auch Großbritannien selbst“, hieß es.

Dieser Umstand werde höchstwahrscheinlich eine militärische Präsenz Londons in Osteuropa erforderlich machen. Das impliziere eine ständige Dislozierung britischer Truppen in den bedrohten Verbündetenländern, um dem europäischen Kontinent – der „wichtigsten Komponente des britischen geostrategischen Verteidigungssystems – Gedeihen und Sicherheit zu garantieren“, hieß es in dem Bericht."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rayon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige