Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Pazderski: Kein Bundeswehreinsatz in Syrien

Pazderski: Kein Bundeswehreinsatz in Syrien

Archivmeldung vom 10.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Georg Pazderski (2018)
Georg Pazderski (2018)

Bild: AfD Deutschland

Der stellvertretende AfD-Bundessprecher Georg Pazderski hat Verteidigungsministerin von der Leyen dafür kritisiert, dass sie prüfen lässt, ob die deutsche Luftwaffe in Syrien eingesetzt werden könnte: "Dass die Vereinigten Staaten von Amerika Deutschland anfragen, sich an Vergeltungsschlägen der internationalen Allianzen zu beteiligen, ist naheliegend. Die USA unterstreichen so, dass Deutschland sich in Sicherheitsangelegenheiten künftig nicht mehr aus der Verantwortung ziehen und blind auf die USA verweisen kann."

Pazderski weiter: "Bevor aber die Bundeswehr sich neben Mali und Afghanistan an weiteren robusten internationalen Einsätzen beteiligt, muss erst die Einsatzbereitschaft der Streitkräfte wieder hergestellt werden. Denn unter von der Leyens Führung hat die Bundeswehr den Anschluss an die internationalen Standards verloren. Es fehlt an Material, Personal und in der Folge leidet auch die Moral. Darum fordert die AfD, dass Deutschland sich aus dem syrischen Bürgerkrieg heraushält."

Quelle: AfD - Alternative für Deutschland (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige