Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen UN-Sondertribunal: Mutmaßlicher Kriegsverbrecher Hadzic plädiert auf nicht schuldig

UN-Sondertribunal: Mutmaßlicher Kriegsverbrecher Hadzic plädiert auf nicht schuldig

Archivmeldung vom 25.08.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.08.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Goran Hadžić Bild: Christian Maréchal / de.wikipedia.org
Goran Hadžić Bild: Christian Maréchal / de.wikipedia.org

Vor dem UN-Sondertribunal für Ex-Jugoslawien des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag hat der mutmaßliche Kriegsverbrecher Goran Hadzic am Mittwoch auf nicht schuldig plädiert und damit den Vorwurf von Kriegsverbrechen zurückgewiesen.

Hadzic wurde im vergangenen Monat in einem Dorf im Norden Serbiens festgenommen und nach Den Haag ausgeliefert. Die Staatsanwaltschaft wirft Hadzic in 14 Anklagepunkten vor, für die Ermordung Hunderter kroatischer Zivilisten sowie die Zwangsvertreibung Zehntausender weiterer Kroaten durch serbische Truppen verantwortlich zu sein. Die Anklage umfasst eines der schwersten Verbrechen während des Kroatien-Krieges Anfang der 90er Jahre. Dabei wurden in der Stadt Vukovar im November 1991 mehr als 200 Kroaten ermordet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte status in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige