Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kramp-Karrenbauer will mehr europäische Handlungsfähigkeit - und kritisiert Stil im Umgang mit USA

Kramp-Karrenbauer will mehr europäische Handlungsfähigkeit - und kritisiert Stil im Umgang mit USA

Archivmeldung vom 21.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Annegret Kramp-Karrenbauer (2019)
Annegret Kramp-Karrenbauer (2019)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat sich für mehr europäische Handlungsfähigkeit in der Verteidigungspolitik ausgesprochen, "damit wir sicher leben können". "Wir können uns immer weniger auf andere verlassen", sagte sie der Saarbrücker Zeitung vor einem Treffen mit ihren Amtskollegen aus Frankreich und Großbritannien an diesem Freitag im saarländischen Saarlouis im Rahmen des E3-Formats.

Dieses Format sei ein zusätzliches Scharnier zwischen EU und Nato. Kramp-Karrenbauer bekräftigte die Zusammenarbeit mit Großbritannien trotz des Brexits: "Die Krisen in unserer gemeinsamen Nachbarschaft, die teilweise Neuorientierung der USA, rüstungspolitische und technologische Herausforderungen sowie die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie lassen sich nur gemeinsam bewältigen."

Sie bekannte sich zugleich zur gewachsenen Zusammenarbeit mit den US-Streitkräften trotz der Abzugs-Ankündigung von Präsident Trump. "Sowohl in der täglichen Kooperation und Koordination im Grundbetrieb, als auch bei Übungen erfahren wir eine vertrauensvolle und hochprofessionelle Zusammenarbeit abseits jeglicher Emotionalität, die das Thema eines möglichen Truppenabzugs mit sich bringen mag", sagte sie. Sie erklärte mit Blick auf die Regierung Donald Trump: "Eine Verbesserung des Stils des Umgangs untereinander wünsche ich mir allerdings."

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte talon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige