Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Schwere Kämpfe: Südsudan stimmt regionaler Eingreiftruppe zu

Schwere Kämpfe: Südsudan stimmt regionaler Eingreiftruppe zu

Archivmeldung vom 06.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Karte der Republik Sudan
Karte der Republik Sudan

Der Südsudan hat angesichts schwerer Kämpfe der Entsendung einer regionalen Schutztruppe zugestimmt.

Das gab die Entwicklungsorganisation von Staaten in Nordostafrika (IGAD) nach einem Treffen in Äthiopien bekannt. Das Land habe keine Vorbedingungen für einen solchen Einsatz gestellt, hieß es weiter.

Der ehemalige Vizepräsident Riek Machar hatte diese Schutztruppe zur Vorbedingung einer Rückkehr in das Land gemacht. Über Art und Umfang der Mission wurden keine Angaben gemacht. Im Land ist bereits ein Blauhelm-Mission mit rund 13.500 Soldaten präsent.

Anfang Juli waren bei schweren Gefechten zwischen verschiedenen Volksgruppen hunderte Menschen getötet worden, was Befürchtungen über ein Wiederaufflammen des Bürgerkrieges hervorrief.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte athlet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige