Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen UN-Generalsekretär verurteilt anhaltende Gewalt in Nigeria

UN-Generalsekretär verurteilt anhaltende Gewalt in Nigeria

Archivmeldung vom 01.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ban Ki-moon
Ban Ki-moon

Foto: Kleinschmidt / MSC
Lizenz: CC-BY-3.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat die anhaltende Gewalt gegen Zivilisten durch die radikalislamische Gruppierung Boko Haram im Nordosten Nigerias verurteilt. Er bedaure, dass es inzwischen beinahe täglich zu so "entsetzlichen Angriffen" komme, so Ban am Montag.

Die Vereinten Nationen seien weiterhin bereit, Nigeria und seine Bevölkerung im Rahmen ihrer internationalen Verpflichtungen bei ihrem Kampf gegen diese Bedrohung zu unterstützen.

Erst am Wochenende waren bei einem Anschlag auf eine Kirche in der Nähe der Stadt Chibok, aus der Booko-Haram-Kämpfer im April über 200 Schülerinnen entführt hatten, über 50 Menschen ums Leben gekommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zunder in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige