Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Polen fordern schon wieder Entschädigung für Kriegszerstörungen von Deutschland

Polen fordern schon wieder Entschädigung für Kriegszerstörungen von Deutschland

Archivmeldung vom 20.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Jacek Czaputowicz (2018)
Jacek Czaputowicz (2018)

Foto: Elisfkc
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die polnische Regierung will mit Deutschland weiter über eine Entschädigung für Kriegszerstörungen sprechen. Außenminister Jacek Сzaputowicz hält die Verteilung von Reparationen nach 1945 für ungerecht, meldet das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es auf der deutschen Webseite: "„Wir haben das Gefühl von Ungerechtigkeit“, sagte Сzaputowicz am Montag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem deutschen Außenminister Heiko Maas.

Wenn man die Verteilung von Kriegsschäden und von Reparationen vergleiche, „fallen Disproportionen ins Auge“, äußerte der polnische Minister. Darüber müsse geredet werden.

Polen hatte bereits 2017 Reparationen im dreistelligen Milliardenbereich gefordert. Die Bundesregierung wies die Forderung zurück.

Das Problem der Kriegsentschädigung sei endgültig geregelt, hieß es damals aus Berlin."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Anzeige: