Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ukraine-Unterhändler sieht nach Verhandlungen positive Fortschritte

Ukraine-Unterhändler sieht nach Verhandlungen positive Fortschritte

Archivmeldung vom 08.03.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.03.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Ukraine seit dem 21.02.2022
Ukraine seit dem 21.02.2022

Bild: Eigenes Werk /SB

Der Chef-Unterhändler der Ukraine, Mykhailo Podolyak, sieht nach dem Ende der dritten Verhandlungsrunde zwischen der Ukraine und Russland "kleine Fortschritte", einen Durchbruch soll es allerdings erneut nicht gegeben haben. "Es gibt kleine positive Fortschritte bei der Verbesserung der Logistik der humanitären Korridore", teilte Podolyak nach dem rund dreistündigen Gespräch in Weißrussland am Montag über Twitter mit.

"Intensive Konsultationen wurden über den grundlegenden politischen Block der Regelungen sowie über einen Waffenstillstand und Sicherheitsgarantien fortgesetzt", sagte er weiter. Seit dem russischen Großangriff auf die Ukraine gab es bereits zwei Verhandlungsrunden der beiden Konfliktparteien - die Gespräche am 28. Februar und am 3. März hatten aber nicht für eine Entspannung der Lage gesorgt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pumpte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige