Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Italienischer Staatsanwalt: `Ndrangheta in Deutschland stark vertreten

Italienischer Staatsanwalt: `Ndrangheta in Deutschland stark vertreten

Archivmeldung vom 03.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Bild: Katharina Wieland Müller / pixelio.de
Bild: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Der Staatsanwalt der italienischen Anti-Mafia-Direktion im Distrikt Reggio Calabria geht davon aus, dass der in der italienischen Region Kalabrien ansässige Mafia-Clan `Ndrangheta auch in Deutschland stark vertreten ist: "In Europa ist die `Ndrangheta inzwischen weit verbreitet. Wir wissen von 40 Standorten in der Schweiz, in Deutschland dürften es noch mehr sein, schätzungsweise mehrere Dutzend", sagte Nicola Gratteri der "Welt am Sonntag".

Der Jurist kritisiert Deutschland und Europa für mangelhaften Einsatz im Kampf gegen das organisierte Verbrechen. "Während Europa über die Länge der Bananen streitet, wird nicht über ein System zur sinnvollen Bekämpfung der Mafia diskutiert. Europa ist nicht für eine systematische Bekämpfung der Mafia gerüstet. Das muss sich ändern", sagte er. Gratteri beklagt, dass man sich in Deutschland der Gefahr nicht bewusst sei. Außerdem fehle der Wille, Gesetze zur Bekämpfung der Mafia zu verschärfen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Querdenken Demonstration am 12.12.2020 in Frankfurt (Main)
60311 Frankfurt (Main)
12.12.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte plombe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige