Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Amtsinhaber Ghani gewinnt afghanische Präsidentschaftswahlen

Amtsinhaber Ghani gewinnt afghanische Präsidentschaftswahlen

Archivmeldung vom 18.02.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.02.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Der USA treue Aschraf Ghani Ahmadsai (2019)
Der USA treue Aschraf Ghani Ahmadsai (2019)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Knapp fünf Monate nach der Präsidentschaftswahl in Afghanistan ist Amtsinhaber Ashraf Ghani zum Sieger erklärt worden. Ghani sei auf 50,64 Prozent der Stimmen gekommen, teilte die Unabhängige Wahlkommission Afghanistans (IEC) bei der Vorstellung der finalen Ergebnisse am Dienstag mit.

Sein Hauptherausforderer Abdullah Abdullah kam demnach auf 39,52 Prozent. Die Wahlergebnisse sollten ursprünglich bereits im Oktober 2019 verkündet werden, mussten aber wegen technischer Probleme sowie Betrugsvorwürfen mehrfach verschoben werden. Nach der Bekanntgabe der vorläufigen Wahlergebnisse im Dezember hatte Abdullah Beschwerde eingereicht und eine Nachzählung zahlreicher Wahlzettel verlangt. Ghani ist seit 2014 Präsident Afghanistans. Bereits bei der Präsidentschaftswahl 2014 hatte er sich gegen Abdullah durchgesetzt, der im Anschluss Regierungschef wurde.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bote in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige