Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Özdemir sieht Erdogan vor "Scherbenhaufen" seiner Syrien-Politik

Özdemir sieht Erdogan vor "Scherbenhaufen" seiner Syrien-Politik

Archivmeldung vom 02.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Cem Özdemir (2017)
Cem Özdemir (2017)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der frühere Grünen-Chef Cem Özdemir sieht den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vor dem "Scherbenhaufen" seiner Syrien-Politik. "Die Hinwendung zu Putin einerseits und das militärische Abenteuer an der Seite terroristischer Islamisten andererseits hat innerhalb eines Monats 53 türkische Soldaten das Leben gekostet", sagte Özdemir der "Welt".

"Jetzt instrumentalisiert er die syrischen Flüchtlinge, um von der EU Hilfe zu erpressen. Dieses zynische Spiel darf die EU nicht mitspielen", warnte der Grünen-Politiker. "Wir sollten einen sofortigen Stopp des Missbrauchs der Flüchtlinge durch Erdogan zur Bedingung aller weiterer Schritte machen." Gleichzeitig müsse die EU alles unternehmen, um das Leid in Syrien zu beenden und den russischen Präsidenten Wladimir Putin "zu einem Ende des Kampfes gegen die Zivilbevölkerung zu bewegen", so Özdemir.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte weiss in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige