Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russland räumt Probleme bei Gaslieferungen nach Europa ein

Russland räumt Probleme bei Gaslieferungen nach Europa ein

Archivmeldung vom 04.02.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge von Russland
Flagge von Russland

Russland hat Probleme bei den Gaslieferungen nach Europa eingeräumt. Wie die russische Nachrichtenagentur Interfax meldet, erklärte Gazprom-Finanzchef Andrej Kruglow bei einem Gespräch mit Ministerpräsident Wladimir Putin, dass in den vergangenen Tagen circa zehn Prozent weniger Gas in den Export gepumpt wurden als vertraglich mit den Kunden vereinbart.

Die Gasmengen würden inzwischen aber wieder auf Vertragsniveau liegen. Der Energieriese Gazprom müsse alle Anstrengungen unternehmen, den Bedarf der europäischen Partner zu sichern, sagte Putin laut Interfax bei dem Gespräch mit der Konzernspitze. Allerdings sei die vorrangige Aufgabe des Energiekonzerns derzeit, den aufgrund der Kälte gestiegenen Bedarf in Russland zu decken, so Putin.

Am Freitag hatte die EU-Kommission gemeldet, dass insgesamt acht EU-Länder von den Kürzungen bei den Gaslieferungen betroffen seien. Darunter befinden sich auch Energieversorger in Deutschland, Österreich und Italien. Die Energieunternehmen betonten jedoch, dass die Versorgungssicherheit nicht bedroht sei, da die unterirdischen Gasspeicher noch gut gefüllt seien.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte renner in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige