Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russischer Mi-8-Hubschrauber verletzt angeblich Luftraum Estlands

Russischer Mi-8-Hubschrauber verletzt angeblich Luftraum Estlands

Archivmeldung vom 10.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Ein Mi-8-Hubschrauber (Archivbild) Bild: Ria Nowosti / Sputnik
Ein Mi-8-Hubschrauber (Archivbild) Bild: Ria Nowosti / Sputnik

Ein russischer Hubschrauber vom Typ Mi-8 soll am 9. August den estnischen Luftraum verletzt haben. Dies gab der Pressedienst des Hauptquartiers der estnischen Verteidigungskräfte bekannt. In der Meldung hieß es: "Ein russischer Hubschrauber vom Typ Mi-8 drang am Abend des 9. August in den estnischen Luftraum in der Gegend von Koidula im Südosten des Landes ein."

Weiter berichtet RT DE:  " Der Hubschrauber blieb fast eine Minute lang im estnischen Luftraum. Der Hubschrauber hatte keinen Flugplan, der Transponder war ausgeschaltet. Er hatte auch keine Funkverbindung mit dem estnischen Flugverkehrsdienst."

Nach Angaben des Pressedienstes des estnischen Außenministeriums sei der russische Botschafter Wladimir Lipajew im Zusammenhang mit dem Vorfall ins Außenministerium einbestellt worden. Dem Diplomaten sei eine Protestnote übergeben worden."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trick in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige