Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Labour will bei zweitem Brexit-Referendum für EU-Verbleib werben

Labour will bei zweitem Brexit-Referendum für EU-Verbleib werben

Freigeschaltet am 09.07.2019 um 14:26 durch Andre Ott
Labour Party Plakat
Labour Party Plakat

Foto: Rathfelder
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die britische Labour-Partei will im Fall eines neuen Brexit-Referendums für einen Verbleib Großbritanniens in der EU werben. Das kündigte Labour-Chef Jeremy Corbyn am Dienstag über den Kurznachrichtendienst Twitter an.

Wer auch immer neuer Premierminister werde, solle seinen Vorschlag für den EU-Austritt der britischen Bevölkerung zur Abstimmung vorlegen, forderte er. In diesem Fall werde Labour für den EU-Verbleib und gegen einen No-Deal-Brexit oder einen Tory-Deal werben, der die Wirtschaft und Arbeitsplätze nicht schütze. Nach aktuellen Planungen wird Großbritannien spätestens bis zum 31. Oktober 2019 aus der EU austreten. Die weiteren Verhandlungen über den EU-Austritt muss der künftige britische Premierminister führen. Ob Boris Johnson oder Jeremy Hunt die Nachfolge von Theresa May antritt, entscheidet sich bis zum 22. Juli.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige