Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Medien: Merkel wird Estin

Medien: Merkel wird Estin

Archivmeldung vom 25.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Screenshot Twitter-Account
Bild: Screenshot Twitter-Account

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vom estnischen Ministerpräsidenten Taavi Roivas die sogenannte digitale Bürgerschaft, „E-Residency“, erhalten, wie der Pressedienst der Regierung in Tallinn per Twitter mitteilt. Das meldet die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik".

Weiter heißt es im Artikel auf der Webseite: "​„Ministerpräsident Taavi Roivas hat der deutschen Kanzlerin Merkel eine Karte der elektronischen Staatsbürgerschaft verliehen. Somit ist sie die 11867. elektronische Bürgerin Estlands“, heißt es in der Mitteilung.

Estland hat 2014 die „E-Residency“ eingeführt. Nun können sich Menschen aus aller Welt einen estnischen elektronischen Personalausweis besorgen, ab Ende 2015 auch, ohne das Land jemals betreten zu haben. Das Dokument kostet einmalig 50 Euro und enthält nach Abgabe einiger persönlicher sowie biometrischer Daten wie Fingerabdruck oder Iris-Scan eine vom Staat beglaubigte digitale Unterschrift."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte einehe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige