Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Hilfskonvoi erreicht Ost-Ghuta: Wartestelle mit Flaks beschossen

Hilfskonvoi erreicht Ost-Ghuta: Wartestelle mit Flaks beschossen

Archivmeldung vom 09.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte von Syrien Bild: wikipedia.org
Karte von Syrien Bild: wikipedia.org

Nach dem Eintreffen eines internationalen Hilfskonvois in der umkämpften syrischen Rebellenenklave Ost-Ghuta ist ein Checkpoint, an dem sich kurz davor Hunderte Wartende aufgehalten hatten, mit schweren Waffen angegriffen worden. Verletzt wurde niemand, wie ein Sputnik-Korrespondent vor Ort berichtet.

Weiter heißt es auf deren deutschen Webseite: "An dem Checkpoint in der Ortschaft Muhajam al-Wafideen hatten Hunderte Menschen auf den Hilfskonvoi gewartet, darunter syrische Militärs, Vertreter des russischen Zentrums für Versöhnung der Konfliktparteien und Journalisten.

Nach Einschätzung der syrischen Armee wurde aus großkalibrigen Flugabwehr-Maschinenkanonen geschossen. Dies bestätigte auch der russische General Wladimir Solotuchin, der Chef des Vers;hnungsyentrums.

„Rund eine halbe Stunde nach der Schließung des humanitären Korridors in Ost-Ghuta beschossen Militante den Checkpoint Muhajam al-Wafideen“, sagte Solutuchin. „Nach vorläufigen Angaben wurde aus Flugabwehr-Geschützen geschossen. Opfer konnten vermieden werden.“"

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte verbal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige