Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Gazprom entdeckt in Nordrussland neue Gasreserven von über 500 Mrd. Ncbm

Gazprom entdeckt in Nordrussland neue Gasreserven von über 500 Mrd. Ncbm

Archivmeldung vom 18.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Halbinsel Jamal
Halbinsel Jamal

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Russlands größter Gasförderer Gazprom hat in Nordrussland zwei Gasfelder mit geschätzten Reserven von insgesamt 500 Milliarden Kubikmeter entdeckt. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, befinden sich die beiden Vorkommen auf dem Festlandsockel der Halbinsel Jamal an der arktischen Küste. Dies teilt das russische online Magazin "Sputnik" mit.

Weiter ist hierzu auf deren deutschen Webseite zu lesen: "Die föderale Agentur für die Bodennutzung hat bereits einen entsprechenden Beschluss der staatlichen Kommission für Reserven bestätigt. Die beiden Felder - Dinkow und Njarmejskoje – liegen in der Karasee. Die ausbringbaren Reserven von Dinkow werden von Gazprom-Experten nach den Kategorien C1+C2 auf 390,7 Milliarden Kubikmeter und die von Njarmejskoje auf 120,8 Milliarden Kubikmeter geschätzt."

Quelle: Sputnik (Deutschland)


Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tundra in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige