Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bamf: Mehr als 1.100 Asylanträge aus der Türkei seit Jahresbeginn

Bamf: Mehr als 1.100 Asylanträge aus der Türkei seit Jahresbeginn

Archivmeldung vom 14.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Seit Anfang des Jahres haben mehr als 1.100 Schutzsuchende aus der Türkei in Deutschland Asyl beantragt. Allein im Januar und Februar verzeichnete das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) zusammen 1.151 türkische Asylanträge, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Seit dem Putschversuch in der Türkei vom 16. Juli 2016 ist die Zahl der Asylanträge aus der Türkei deutlich gestiegen.

Nach dem Putschversuch hatte die türkische Regierung einen Ausnahmezustand für die gesamte Türkei für die Dauer von drei Monaten verhängt. Er trat am 21. Juli 2016 in Kraft und wurde jeweils am am 3. Oktober 2016 und am 4. Januar 2017 verlängert und gilt aktuell bis zum 19. April 2017.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leimen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige