Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Starkes Erdbeben erschüttert Nordosten Japans

Starkes Erdbeben erschüttert Nordosten Japans

Archivmeldung vom 11.03.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.03.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte von Japan Bild: de.wikipedia.org
Karte von Japan Bild: de.wikipedia.org

Der Nordosten Japans ist am Freitag von einem schweren Erdbeben erschüttert worden. Geologen der US-Erdbebenwarte USGS gaben einen Wert von 8,8 auf der Magnituden-Skala an. Zuvor war der Wert zunächst mit 7,9 angegeben worden. Das Beben ereignete sich um 14:46 Uhr Ortszeit (6:46 Uhr MEZ) vor der Ostküste Japans, zirka 130 Kilometer östlich der Stadt Sendai.

Das Epizentrum lag in knapp 30 Kilometer Tiefe. Die japanischen Behörden gaben eine Tsunami-Warnung aus, es sei mit einer bis zu sechs Meter hohen Welle zu rechnen. Berichte über Schäden oder Opfer lagen zunächst nicht vor. Es gibt weltweit etwa 18 Erdbeben dieser Stärke pro Jahr. Regelmäßig kommt es dabei zu starken Schäden an Gebäuden. Erst am Mittwoch hatte ein Beben der Stärke 7,3 den Nordosten Japans erschüttert. Dabei gab es jedoch keine Verletzten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kette in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige